Tradition und Innovation

Chronik Behördenverlag Jüngling-gbb GmbH & Co.KG

Geschichte Jünglingverlag

1934 Gründung des „Buch- und Formblätterverlags Wilhelm Jüngling KG“ in München. Herstellung von Formularen für die Reichswehr, ab 1946 für die Polizei und später für die Bundeswehr
ab 1960 Publikation von Loseblattwerken, u.a. Vorschriftensammlungen für die bayerische Polizei, Vorschriften und Kommentare Strafrecht, verkehrsrechtliche Gerichtsentscheidungen
1977 Umzug von München (Türkenstraße) nach Karlsfeld
1980 Verkauf des „Wilhelm Jüngling Verlag für Fachzeitschriften und Formulare“ an die „Südwestdeutsche Verlagsanstalt“ (SVA) in Mannheim, einem Tochterunternehmen des Mischmediakonzerns Dr. Haas GmbH
ab 1981 Übernahme der Publikation der Loseblattwerke der SVA in den Bereichen „Zivilschutz und Zivilverteidigung“, „Lastenausgleich“ und „ Immissionsschutzrecht“
1982 Beginn der Entwicklung und Produktion von Formularen für Behörden und Broschüren-Herstellung  für Großkunden, neues Loseblattwerk „Gebührenordnung für Ärzte“
1984 Publikation weiterer Loseblattwerke für die Bereiche Behörden, Wirtschaft, Recht und Gesundheitswesen Erweiterung des Portfolios von Formularen für Behörden und Wirtschaftsbranchen
1985 Der Bereich Wahlen wird ein weiterer Geschäftsschwerpunkt
1986 Verabschiedung des langjährigen Geschäftsführers Heinz Kettner, neuer Geschäftsführer wird  Wolfgang Schmidt
1987 Eingliederung des „ALDI- Albrecht Dietl Verlages GmbH“ – ein Formularverlag für Bundeswehr – in den Jüngling-Verlag  als eigenständiges Unternehmen
1990 Investition von 1 Million Mark für Markterweiterungsmaßnahmen in den neuen Bundesländern
1991 Der Jünglingverlag ist erstmals auf Buchmesse Leipzig vertreten
1992 Zukauf des Unternehmens „gbb Org-Verlag“ in Asbach-Bäumenheim, der Firmen „Data“ und „WHE Druckerei“ , durch die Dr. Haas GmbH und Übertragung des Gesamtmanagements an den Jünglingverlag, Zusammenschluss als „Verlagsgruppe Jüngling – gbb“
1992 Errichtung des neuen Firmenbüros in Karlsfeld
1993 Beginn mit der Erstellung von „Elektronischen Formularen“
1994 erste Internetseite des Jünglingverlags
1996 Zusammenlegung der Unternehmen Jünglingverlag, gbb Orga-Verlag und der Druckerei WHE als „Behördenverlag Jüngling–gbb GmbH“
2001 Verkauf des „Behördenverlag Jüngling –gbb GmbH“ an die Walhalla Verlagsgruppe Regensburg, neuer Geschäftsführer wird Bernhard Roloff
2002 Umzug des Behördenverlag Jüngling –gbb von Karlsfeld nach Unterschleißheim
2003 Manfred Hammerschmidt wird Geschäftsführer des Behördenverlag Jüngling–gbb
2008 Zukauf des bol Behörden Online Systemhaus durch den Behördenverlag Jüngling–gbb
2011 Kooperation mit der Hans Soldan GmbH Essen – Entwicklung der Marken „Jüngling – Der Behördenspezialist“ für den Bereich Behörden und „Jüngling – Der Fachverlag“ für die Bereiche Firmen, freie Berufe und Vereine und Verbände. Jüngling versteht sich nicht nur als Formularverlag, sondern als Gesamtanbieter für Formulare, Fachbedarf und Fachmedien für Behörden und Wirtschaftsbranchen.
2012 Start des  juenglingshop.de - dem Onlineshop für Behörden
2014 Deutschland online im Kfz-Wesen: Jüngling wird Partner im eGovernment-Projekt "i-Kfz" der Bundesregierung