E-Vergabe

Einfach. Schnell. Sicher.

Ab April 2016 wird mit Beschluss der EU-Richtlinie 2014/24/EU die Elektronische Ausschreibung für Kommunen und Gemeinden zur Pflicht.

e-vergabe

Bisher konnten die öffentlichen Vergabestellen noch wählen, ob Sie per Post oder digital Leistungen und Waren ausschreiben. In Zukunft gilt: Ausschreibungen aller Art, ob Kopierpapier, Drucker oder Hundetoiletten, müssen elektronisch ausgeschrieben werden.

Sie suchen noch eine E-Vergabelösung gemäß EU-Vergaberichtlinien 2016:

  • Ohne Einführungsprojekt?
  • Mit hoher Bieterakzeptanz?
  • Mit kostenfreier Teilnahme und Suche für Unternehmen?
  • Ohne Bindung an eine Mindestvertragslaufzeit?
  • Ohne Einzelabrechnung je Ausschreibung?
  • Ohne lange Kündigungsfristen?
  • Ohne Schulungsaufwand?
  • Ohne Installation am Arbeitsplatz?
  • Mit nachweislich hohem Einsparpotenzial Ihrer Ressourcen?
  • Mit Abbildung sämtlicher relevanter Verfahrensarten nach VOL/A, VOB/A, VOF, VSVgV, SektVO?
  • Mit der Option einer zukünftigen Erweiterung um ein Vergabemanagementsystem?
  • Zu einem Pauschalpreis pro Monat (nicht pro Nutzer) unter 50,– €?

Sie glauben so etwas gibt es nicht?

Doch, gibt es. Jüngling, der Behördenspezialist vereint mit seinen Partnern, dem renommierten Portalgründer cosinex und dem Bundesanzeiger Verlag mit dem Deutschen Vergabeportal Fachwissen und Technologie. Profitieren Sie von jahrzehntelangen Erfahrungen mit Vergabestellen und Unternehmen sowie neuesten Technologien im öffentlichen Auftragswesen. Überzeugen Sie sich selbst und teilen auch Sie die Erfahrung von bereits 2.500 anderen Vergabestellen und mehr als 100.000 Unternehmen mit dem E-Vergabeportal bundesweit.

Hier erfahren Sie mehr: E-Vergabe