Der Behördenspezialist Jüngling übernimmt ab 2017 das Wahlgeschäfts des Carl Link Kommunalverlags

Wolters Kluwer trennt sich mit seiner Marke Carl Link Kommunalverlag vom Geschäft mit Wahlunterlagen und Wahlmaterialien in Bayern.

Ende 2016 gab das Unternehmen Wolters Kluwer mit seiner Marke Carl Link Kommunalverlag das Geschäft mit Wahlunterlagen und Wahlmaterialien aus strategischen Gründen auf. Dabei hat sich Wolters Kluwer im Sinne seiner bisherigen Kunden entschieden, dieses Geschäftsfeld dem Behördenverlag Jüngling-gbb GmbH & Co. KG zu übergeben. Der Wahl- und Behördenspezialist aus Unterschleißheim verfügt bereits über ein ähnliches Produktportfolio, über eine langjährige Erfahrung, gemeinsame externe Autoren sowie über eine tiefe Verwurzelung im bayerischen Markt.
Dies ermöglicht es dem Behördenverlag Jüngling, eine hohe Qualität bei Wahlunterlagen und Wahlmaterialien zu einem attraktiven Preis zu liefern.

Das heißt für alle früheren Kunden des Carl Link Kommunalverlag: sowohl die aktuellen als auch die kommenden Wahlbestellungen werden in gewohnter Qualität vom Behördenverlag Jüngling geliefert.

Mit diesem Schritt baut der Behördenspezialist Jüngling seine führende Rolle als Wahlfachverlag in Bayern weiter aus. Der Behördenverlag Jüngling bietet das komplette Wahlsortiment, nicht nur für die Bundestagswahl 2017: von digitalen Wahlanwendungen über Vordruckmappen, Synopsen, Seminaren, Wahlbenachrichtigungskarten und  -briefe und Briefwahlunterlagen bis hin zu Wahlzubehör wie Wahlurnen und Wahlkabinen.

Das gesamte Angebot finden Sie online im Jüngling Wahlkatalog oder im Webshop.

Für frühere Kunden des Carl Link Kommunalverlags haben wir einen Downloadservice für die bestehenden Wahlmappen Bürgermeisterwahl und Landratswahl eingerichtet.
Weitere Informationen hierzu finden Sie hier .