Der Inventar-Manager

Unsere führende IT-Plattform zur Verwaltung von Inventarisierungsobjekten

Inventarmanager

Wir helfen Behörden, den Aufwand der manuellen Inventur von Mobiliar, IT-Equipment und Büroausstattung zu minimieren, indem wir die Inventarverwaltung digitalisieren und automatisieren. Kennen Sie immer aktuell und automatisch den eigenen Inventarbestand und vermeiden Sie so Ressourcen- und Materialverschwendung.

 Demo anfordern   Hier kostenlose Demo-Version anfordern

Weboberfläche Inventar-Manager

Unsere Lösung:

Daten zentralisieren: Unser Schnittstellen-System erlaubt Daten aus mehreren Systemen zusammenzuführen. Egal ob Finanzbuchhaltung, IT oder anderen Datenbanken (FiBu, ERP, Web, DMS, etc).

Nutzung verwalten: Der Inventar-Manager verwaltet alle Inventare und schafft einfach Überblick: Was, wann, wo und wer es hat, welche Änderungen durchgeführt werden oder welche Fristen beachtet werden müssen.

Weboberfläche: Unsere Webanwendung verringert Ihren IT-Aufwand und ist völlig systemunabhängig mit jedem Browser nutzbar. Egal ob online, in der Cloud oder als In-House Lösung.

Zukunftsfähige Lösung: Unsere Lösung ist mit jedem System nutzbar und passt sich an Ihren Prozess an. Egal ob Sie neue Felder hinzufügen, per App auf dem Smartphone scannen oder RFID-Technik nutzen.

Kosten und Zeit sparen: Unsere Gesamtlösung ermöglicht eine Kostenersparnis von 85% in dem Prozess des Inventarmanagement. Vollautomatisch, ohne zusätzliche Ressourcen.

Inventaretiketten

((rfid))-Speziallabel – Berührungsloses Erfassen von Inventaren

Zur optimalen Erfassung der Inventare bieten sich ((rfid))-Label an. Dadurch werden die Objekte über mehrere Meter berührungsfrei gelesen, sodass ein aufwändiges Suchen der entsprechenden „Standard-Kennzeichnungen“ unter Möbeln, an Geräten oder Behältern entfällt.

Die Label bieten den größtmöglichen User Memory Speicher und sind auf Kunststoff- bzw. Metalluntergründe und die Frequenzbänder optimiert. Die Label können vor Ort verarbeitet, programmiert und bedruckt werden.

Auch dem Kopieren oder Verfälschen der Label wird durch den Einsatz von kopiergeschützten Chips vorgebeugt. Weiterhin kann im Pulk oder durch Kunststoffe hindurch voll automatisiert erfasst werden.